Qualität statt Quantität – das gilt auch für Mahlzeiten:

 

Salz ist unter den Edelsteinen, die uns die Erde schenkt, das kostbarste
Justus von Liebig

In den Koch-Workshops als Bestandteil der Kurse wird Freude am Zubereiten energiereduzierter Speisen geweckt.
 

Deshalb bestehen die Mahlzeiten aus frischen wenigen Zutaten, preiswert im Einkauf, sind einfach und schnell zuzubereiten, werden appetitlich serviert und schmecken lecker.
 

Heißhunger auf Schokolade? Schneiden Sie eine dicke Scheibe Misch-oder Vollkornbrot ab. Bestreichen Sie diese mit 1 El Nussnougatcreme. Teilen Sie die Schnitte in 8 Teile. Genießen Sie Stück für Stück – ein Kompromiss!

Hier können Verhaltensweisen unmerklich verändert und langfristig übernommen werden.

Das gelingt besonders gut mit einem ganz persönlichen Kochbuch.


 

Keinen Appetit auf gehärtete Fette?
Backen Sie Ihren Tortenboden selbst. Einen Teig aus 75g Butter, 75 g Zucker, 2 Eiern, 2 El Milch, 150g Mehl Type 405 und ½ Päckchen Backpulver in einer Springform verteilen. Bei 180°C wenige Minuten goldgelb backen.

Die Auswahl der Rezepte wird bestimmtdurch einen hohen Anteil lebensnotwendiger Nährstoffe, sättigender Ballaststoffe und gleichzeitig relativ niedrig gehaltener Energiezufuhr durch Fette und Kohlenhydrate.

Ein Ei oder kein Ei?
Ein Eigelb hat ca. 7g Fett. Sparen Sie bei Eierkuchen und Rührei ein oder zwei Eigelb ein. Mischen Sie es mit 3 Tropfen Olivenöl und gönnen sich eine pflegende Haarkur.

 Vorgestellt werden sättigende Suppen und Salate, Fleisch- und Fischgerichte und Desserts. 



»Verbringe nicht die Zeit mit der Suche nach einem Hindernis - vielleicht ist keins da?«